freiVERS | Patricia Falkenburg

Möwentableau. Weiße Vögel Auf kartoffelknollig gefurchtem Braunem Grund. Schwingen verwahrt, Einbeinstand Im rauschenden Regen. Regen. Kein Licht Am grauen Himmel, Leintuchwolken, streifenfrei. Weiße Lichtpunkte, Köpfe in Federn geduckt, Auf dem Feld im Regen. Im Rauschenden Regen. Patricia Falkenburg freiVERS ist unser Wort zum Sonntag. Du hast auch einen freiVERS für uns? schreib@mosaikzeitschrift.at << mehr Prosa […]

freiTEXT | Anna Gawlitta

Wenn die Zikaden zirpen Schlafen nachts die Zikaden? Oder zirpen sie unentwegt? Aufstehen müsste man, mitten in der Nacht, und lauschen, wie lange die Zikaden zirpen, dachte ich als ich an einem Sommerabend am offenen Fenster stand, meinen Kummer und meine Einsamkeit beweinte. Gregor hatte mich verlassen, einfach so, ohne Vorwarnung, ohne vorherige Anzeichen. Mir […]

freiVERS | Eva Brunner

lpk die Pflastersteine von Hierapetra ließen die Mamorfrau vorher gehen das Planimeter noch in der Tasche komm geh einen Palast besetzen Pampelmusen und Pistazien essen deine Traurigkeit plastisch machen das Patriarchat ist keine Primel leider Papier kann helfen Pik kann stechen denn deine Unschuld ist antik Eva Brunner freiVERS ist unser Wort zum Sonntag. Du […]

freiVERS | Enno Ahrens

Im Geisterdorf Ihr Geschrei ist verstummt keine Kinderhand entzündet sich mehr an den Nesseln am Saum der Gärten stehen sie verschlafen die Häuser nur noch leere fruchtlose Hülsen vereinzelt bewohnt von Alten gefallen wie aus einer längst vergangenen Zeit ein Greis döst in seinem Lehnstuhl unwirklich wie ein Rauchermännchen verschwindet einen kurzen Moment in dem […]