Präsentation mosaik30

Do, 21. November 2019 | 19:30

Eckzimmer (Lasserstraße 30)

mit Lesungen von Luka Leben, Anna Stadler und Roman Markus

Musik von Manawa (Maria Schwaighofer und Carolin Klar), Michael Schmuck und Stefan Ebner

„Der Augenblick der Kraft ist Jetzt“, heißt „Manawa“ auf Hawaii. Bei den Maori bedeutet es „das Herz“. Die Musik von Manawa ist beweglich und sie bewegt. Zwei Stimmen – fast gegensätzlich, die gemeinsam eine besondere Kraft entwickeln. Begleitet von Piano und Gitarre erzählen Maria Schwaighofer & Carolin Klar Geschichten vom Facettenreichtum zwischenmenschlichen Seins und der Notwendigkeit Brücken zu bauen anstatt Grenzen zu ziehen. A drop in the ocean and the ocean in one sacred drop. Mehr unter: https://www.manawa-music.com/

Michael Schmuck lebt in Salzburg und ist zur eigenen Unterhaltung in verschiedenen musikalischen Projekten aktiv. Neben dem Singer-Songwriter-Duo ‚Dos And Dust‘ schreibt er auch Solo-Stücke. In letzter Zeit auch auf Deutsch und Bairisch.

Der Liedermacher Stefan Ebner hat sich dem Erzählen verschrieben. Hierbei begleitet er sich mit der klassischen Gitarre und dem Loop-Gerät. Zwischen Pathos und Passion.

Roman Markus

Kommt aus Klagenfurt und lebt jetzt in Wien. Heißt eigentlich anders, macht aber nichts. Arbeitet im Brotberuf mit Buchstaben. Hat 2017 einen Krimi verbrochen (haha, Wortwitz!). 2018 Shortlist FM4 Wortlaut. 2018 Shortlist Wiener Werkstattpreis, Sonderpreis für junge Autorinnen und Autoren. Beiträge in Anthologien und Zeitschriften. Schreibt und leidet an einem neuen Roman. Isst gerne Käse.

Anna Stadler

geb. 1992 in Oberndorf bei Salzburg, Studium der Bildhauerei, Germanistik, Literatur- und Kulturwissenschaft, verschiedene Tätigkeiten im künstlerischen, kulturellen, wissenschaftlichen und pädagogischen Bereich (kunstpädagogische, künstlerische und kuratorische Projekte, Sozialarbeit, Unterrichtstätigkeit, Mitarbeit in dem Kunstraum fünfzigzwanzig u. a.), seit 2019 Doktorandin am Interuniversitären Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst in Salzburg im Rahmen des künstlerischen Doktoratskollegs ‚Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels‘.

Luka Leben

geboren 1989 in Salzburg studierte Kunst und Kommunikative Praxis und Germanistik in Wien und promovierte im Fachbereich Kunstpädagogik am Mozarteum Salzburg (2018). Sie illustrierte unter anderem ‚Die Insel der verschwundenen Klänge‘ (2012) und ‚Das Leben ist schön und andere Märchen‘ (2013) und veröffentlichte den Kurzgeschichtenband ‚Unter der Zunge‘ (2016). Am Musischen Gymnasium Salzburg unterrichtet sie Kreatives Schreiben & Literatur, Deutsch und Bildnerische Erziehung.

„… und dann fing ich an zu Schreiben…“

Lesung bei den Horvath-Tagen 2019.

Mit: Lisa-Viktoria Niederberger, Zoltán Lesi, Niklas L. Niskate; Moderation: Felicitas Biller

Do, 14. November, 20:00 | Eintritt frei

www.horvath-gesellschaft.de

mosaik meets Winterfest

Eine artistische Literaturmatinee mit Katherina Braschel und Martin Peichl

Wenn das Winterfest zum 19. Mal seine Zelte im Volksgarten aufschlägt, verbindet es wieder unterschiedlichste Kunstsparten zu einem einzigartigen Festival. Wie artistisch die österreichische Literatur sein kann, das beweisen Katherina Braschel und Martin Peichl in einer speziellen Literaturmatinee.

Sa, 28. Dezember, 11:00 | Eintritt frei

www.winterfest.at