Ausschreibung: Advent-mosaik

24 Tage | 24 Türchen | 24 AutorInnen | 24 mal Literatur.
Dein perfekter Weg durch die Vorweihnachtszeit.

Heuer schon wieder keine Schokolade. Dafür gute Literatur, quer durch. Jeden Tag darfst du auf mosaikzeitschrift.at ein weiteres „Türchen“ aufmachen und Punsch dazu trinken und Schokolade dazu essen.

Damit das funktioniert, brauchen wir aber auch Türchen-Material. Schick uns deine Texte aller Art:

schreib@mosaikzeitschrift.at | Einsendeschluss: 25. November

Inspiration dafür kannst du dir z.B. bei den freiTEXTen oder beim letztjährigen Advent-mosaik holen.

Wir freuen uns auf eure Texte,

euer mosaik

 


Ausschreibung: mosaik17

Liebe Freunde des mosaik,

Die Vorfreude auf mosaik16 steigt - doch es geht gleich weiter:
mosaik17 erscheint im Jänner 2016 - wenn du dabei sein möchtest, dann sende uns deinen Text bis zum 9. Dezember. Themavorgabe gibt es wie immer keine. Jener Text, der dir gerade unter den Nägeln brennt, der unbedingt veröffentlicht werden muss, ist der richtige!

schreib@mosaikzeitschrift.at

Die Einsenderichtlinen findest du hier, Inspiration für deine Einsendungen kannst du dir z.B. im neuen mosaik oder bei den freiTEXTen suchen.

Wir freuen uns auf eure Texte,

euer mosaik


das digitale mosaik - eine kleine Statistik

Zwei Wochen sind die digitalen Versionen von mosaik14/15 schon online, erstmals auch als eBook in zwei Formaten - es wird Zeit für eine erste kleine Statistik: Wie lest ihr das mosaik digital? Sollen auch zukünftige Ausgaben des mosaik als eBook erscheinen?

mosaik14_15-digitalIssuu, die Möglichkeit, gemütlich online durchzublättern, ist mit insgesamt 46% eindeutig am beliebtesten - hier dominiert aber der kurze Blick, das interessierte Stöbern. Wer ausführlich das mosaik lesen möchte, tendiert dazu, es sich "zu saugen", wie man noch vor zehn Jahren im "Internetsprech" gesagt hätte. Auch hier dominiert das traditionelle pdf mit 34% auch weiterhin - doch das offene ePub-Format hat auf jeden Fall einen Achtungserfolg hingelegt. Anscheinend liest jeder fünfte von euch das mosaik auf seinem eBook-Reader. Wir sind überrascht!

Also wenn das so weitergeht, dann wird es auch die zukünftigen mosaik-Ausgaben als ePub geben.

Einwände? Erfahrungsberichte? Wünsche?


P.S.: Das Amazon/Kindle-Format mobi ist kläglich gescheitert, wie man sieht. Anscheinend setzt niemand von euch auf den Branchenriesen - ein bisschen Schadenfreude können wir uns nicht verkneifen.  ;)


Korrektur: Johanna Wieser

Niemand ist unfehlbar - schon gar nicht bei der Herausgabe einer Zeitschrift.
Bei der Kuration von mosaik15 hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, darum hier nochmal die korrekte Darstellung der Texte von Johanna Wieser (S. 14).


 ---

da steht was dazwischen.

da rührt mich etwas zu Zeitwörtern
wo wir tun, als wären wir
dahinter,
da wächst was.

aber ziehe einen Stern in den Staub
und stoße mich an eindeutigen Bildern.
projizierte Orte tragen. nicht
dass ich je damit kokettierte, ich
schau durch den Winkel deiner Beine hindurch
und hör nicht mehr zu
unter Wasser Konflikte zu Momenten zu
überdehnen, wo mir der Ausdruck
in alle Richtungen zerfließt
im Schatten eine Allee, die nicht weiß
auf welche Seite er sich schlagen soll.

in einiger Richtung ein Pfahl, so scheint mir,
ein Pflock.
einen Aufprall vermeiden, vermutlich

---

---

zurück mich einzutrüben in einzigartige Lage
beinäher dem Boden, gebuckelt lehnen und
ferner da
hat sich herausgestellt, worum sich
was nicht selbst um anderes dreht.

zurück mich
auszuhalten verlangt
aufgerechte Neigung hindert ein
Klares beschlagen

Johanna Wieser


 


mosaik immer und überall - ein Versuch

mosaike werden nicht alt - sie reifen. Darum schmökern wir immer wieder in den vergangenen Ausgaben. Doch was, wenn das gedruckte Exemplar grad nicht bei der Hand ist? Und wäre es nicht auch spannend, beim Warten auf den Bus mal schnell dieses eine Gedicht aus dem neuesten mosaik nochmal zu lesen, das einem grad wieder durch den Kopf geht?

Damit mosaik immer und überall verfügbar ist (auch wenn man gerade keine gedruckte Kopie bei der Hand hat) gibt es mosaik14 jetzt für kurze Zeit als eBook.

Wir würden gerne wissen, ob ihr das brauchen könnt, ob es das vielleicht auch von älteren Ausgaben geben sollte? Darum: runterladen und Vorschläge posten! Und anschließend oder währenddessen mit dem eBook-Reader in die Blumenwiese legen.

mosaik14 - Gegenwarten | ePub-Download | mobi-Download

Campus Vrije Universiteit Brussel (c) Josef Kirchner
Campus Vrije Universiteit Brussel (c) Josef Kirchner

 


mosaik15 - hier werden sie kur(at)iert

mit:

Birgit Birnbacher, Max Czollek, Martin Fritz, Ekaterina Haider, Jonis Hartmann, jopa jotakin, Robert Prosser, Rick Reuther, Desiree Opela, Martin Piekar, Tobias Roth, Philipp Röding, Lea Schneider, Alke Stachler, Gert Sulzenbacher und Johanna Wieser.

Download und online lesen


mosaik14 - Gegenwarten

mit:

Renate Aichinger, Satie Gaia, Eva Wimmer, Eva Weissensteiner, Katharina Haslauer, Matthias Engels, Sven Heuchert, Nico Feiden, Christof Sommersguter, Theresa Brigitte Gangli, Fabian Widerna, Lina Mairinger, Denise Übleis, Marie Gamillscheg, Miriam Zeh, Max Güntert, Clemens Schittko, Franz Jäger-Waldau, Eluisa Kainz, Daliah Frühling, Maria Köchler, Claudia Wallner, Mark Daniel Prohaska und Marina Büttner.

Download und online lesen


Vor dem Bureau # 5: mosaik

Zwischendrin eine kleine Geschichtsstunde...