7 x 7

X_Sarah Eder (c) mosaik

"Drei Schnitte. Zwei links und eine im Bauchnabel. Ich wache nach der Operation in meinem Zimmer auf, das ich mir mit Maria, der kaputten Gebärmutter und Doris, dem Brustkrebs teile. In meiner Hand juckt der Zugang für die Infusionen, an meinen Beinen die Trombosenstrümpfe. An meinem linken Beckenrand ein bleich gewischtes X, das sie mir vor der OP auf die Seite malen ließen, wo später das Vielleicht raus darf." Read more


6 x 7

X_Markus Hittmeir (c) mosaik

"Reuel ging einige Schritte auf die Fremde zu. 'Noch hast du weder dich noch deine Wirklichkeit aufgegeben. Erzähl’ mir doch, welche Hoffnung dich hierher hat laufen lassen. Was gedenkst du hier zu finden, abseits der Wege? Wieso streust du diesen Sand aus?' - 'Ich will kein Ziel vor Augen haben und nichts, das ich mir zu sehr wünsche.'“ Read more


5 x 7

X_Andreas Haider (c) mosaik

"'So nun mach dein X auf die Karte, damit wir den Schatz in ein paar Jahren wiederfinden.' Der Kapitän schluckte. Dann atmete er tief durch. Er setzte wieder an, das X auf das Pergament zu malen und meinte: 'Eigentlich ist die Karte so doch perfekt, oder? Wozu brauchen wir denn ein X? Wir wissen doch, das wir den Schatz zwischen der Palme und dem Felsen da hinten eingegraben haben. Ist es da nicht sicherer, wenn wir das X weglassen?'" Read more


4 x 7

X_Florian Lambrecht (c) mosaik

"'Noch einmal!?', schrie er laut auf. 'Warum? Wie lange? ...Ein Jahr?! Noch mal ein ganzes Jahr!'. Tränen traten ihm in die Augen. Wut und Verzweiflung durchfuhr ihn. Hanna bekam Angst. 'Ich wusste ja gar nicht, wie wichtig dir das ist.' beteuerte sie scheu. 'Es ist doch nur...es sind...' - 'Nur!? Nur!', unterbrach er sie tobend. 'Es ist mir alles! Es ist mein ganzes Leben! Du bist das Glück Hanna! Du hast es! DU besitzt es!'“ Read more


3 x 7

X_Lisa Viktoria Niederberger (c) mosaik

"irgendwo in da Etage üwa dia geht irgendana, denst nu nia gsehn host schiffen und du heast jeden Tropfen foin. Und anhand der Tropfintervalle kannst sagen; des is jetzt der von Top 55 und ned der von Top 56, weil bei dem klingt des ondast. So ist des, wann ma zu Zeiten munta is, wo ansunstn olle schlofn. Und dann geht des mim Denga erst so richtig los." Read more


2 x 7

X_Thomas Mulitzer (c) mosaik

"'Die Vergangenheit ist obsolet', sagte X und zündete sich eine weitere Zigarette an. Ich fand sie immer ganz okay, aber so richtig leiden konnte ich sie nie. Ich weiß nicht, ob es an ihrer eigenartigen, gekünstelten Art lag oder an ihrer seltsamen Unterwäsche. Vielleicht waren es auch die Obertöne, die ihre Stimme produzierte. Jedenfalls hatte ich die meiste Zeit das Bild vor Augen, wie ich ihre Kehle mit einem Küchenmesser durchschnitt. Ich würde nicht sagen, dass ich sie hasste." Read more


1x7

"hättest du mich am morgen dieses tages gefragt, wie es mir geht, ich hätte dir bestimmt etwas von meiner angst erzählt. bei der angst, die ich gehabt hab, da wär es das minimum gewesen, dass ich gesagt hätt´: ich hab so angst. klar hättest du nachgefragt, wovor, und vielleicht gemurmelt, wie man aufwachen und angst haben kann. ich hab so angst, hätte ich gesagt, dass wir, wenn der winter vorbei ist, nicht mehr zusammen sind." Read more


countdown X sieben

7x7

Aus 7 wird X. Aus den zahlreichen Einsendungen wurden die besten Texte ausgesiebt. In wenigen Wochen ist es soweit, mosaikX erscheint. Um euch die Wartezeit zu verkürzen stellen wir hier in unregelmäßigen Abständen die AutorInnen vor, präsentieren erste Auszüge und alle Informationen. Es wird schön gewesen sein! Read more


And we talk like freaks...

Lassen wir als "Perlen der Weltliteratur(strömung)" gelten: Peter.W. und das/die/der DADA.