freiVERS | Fennek Fatul

Automat Der Automat liefert Verläßlich Berechenbar Er kann nicht anders Seine Leistung Unabhängig Preiswert Unsentimental Einfach Nur Stets das Gleiche tun Geldwerter Vorteil Ist da noch mehr Im…

freiTEXT | Anush Hovhannes

„Versammelte Momente, in sich bewegt, zum Großen zum Kleinen.“ (Friederike Mayröcker) Oh Day! Es beginnt zum Wochenend, when wochn finds an end, wie vieler Zufälle (des Suchens) hat es bedurft, sehe…

freiVERS | Susanne Gurschler

ich bin so alt wie du nie geworden bist und wenn ich Weißbrot in lauwarmen Dotter tunke wenn ich Wurst in Scheiben schneide und die Haut abziehe wenn ich mir Baumharz unter die Nasenflügel reibe mich…

freiTEXT | Philipp-Henrik Jahn

Desperado Unten tanzte Ribeiros Tochter. Ein wundersames Wesen mit perfekten Kurven und weißen Zähnen. Ich hasste sie. Sie umgarnte diesen Portugiesen und sie betranken sich gemeinsam an der Hitze,…

freiVERS | Petrus Akkordeon

dschungel die erkenntnis sitzt in der natur sie bewirft uns im paradies läuft ein anderes tier und frisst sie auf ganz kurz sieht man alles klar dann reift schon die nächste . Petrus Akkordeon .…

freiTEXT | Xaver Rohracher

Discovery Revolution Blackout und wir stehen auf der Kippe. Die Haare hängen dir lotrecht vom Kopf. Windstill, kein Luftzug, der sie bewegen könnte. Es sind Nächte zwischen Materialermüdung und…

freiVERS | Anne Martin

hätte ich dir heut geschrieben (ich habe es nicht getan) hätte ich erzählt vom klebkraut am rocksaum einem salto um die kehlkopfachse einem dumpfen aufprall im spitzwegerich einem ton der……

freiTEXT | Christa Blenk

Scham „Weißt du, was IUCN ist, Tante Carlotta?“ Mit diesen Worten empfing mich mein 11 Jahre alter Neffe Philipp. Ich sollte mir die letzten Instruktionen bezüglich der Betreuung seines Hamsters…

freiVERS | Steffen Diebold

riedgras & felsenbirne ein rauschen setzt sich vom strauch ab, der amsler besorgt den frühen morgen, nascht von him- & birnbeere, hört viel rascheln unterm gewölk, bis mittag die…

freiTEXT | Thomas Glettler

Komm Igelchen, gehen wir eine rauchen Stumpf und mit Gedanken, die aus Watte zu bestehen scheinen, trete ich auf eine kleine Lichtung, die links von Bäumen, an der Stirnseite von einem Müllhaufen und…

freiVERS | Nancy Ehrlich

Das letzte Heim das letzte Heim ist flüchtig neben gepackten Koffern läuft es sich einsam wenn die Füße nicht wissen wohin . Nancy Ehrlich . freiVERS ist unser Wort zum Sonntag. Du hast auch einen…

freiTEXT | Dana Schällert

Floh im Ohr Wer mir den Floh ins Ohr gesetzt hat, weiß ich selbst nicht so genau. Eigentlich vermute ich aber, dass er eigenständig hineingesprungen ist. Vielleicht wars auch ne Injektion. Mein Ohr…