04 | Sigune Schnabel

Urlaub am See   Alle Besucher gehen gebeugt, ballen sich wie Wolken über dem Boden. Starre Blicke roden die Sprache in Kehlen, machen keinen Hehl aus den fehlenden Linien der Hände, in denen…

03 | Matthias Gruber

Schwarz (Johannes-Filzer-Straße) Er streicht die Türen mit Nichts, dann gibt es kein Davonlaufen mehr. Das Nichts läuft in Pfützen zusammen.   Er zählt bis zehn, dann kommt das Vergessen. Dann…

02 | Stephanie Nebenführ

Das Wasser unter den Mühlen Rheinsberg und seine Schwester stehen auf dem Bürgersteig vor dem Haus und machen einen Flohmarkt. Sie wollen Steine, selbstgemalte Bilder und tote Schmetterlinge an die…

01 | Martin Peichl

Ständiger Verlust an Materie Kometen, erzählst du mir, während draußen der erste Schnee fällt, verlieren mit der Zeit ihre Helligkeit. Sobald sie sich der Sonne nähern, werden Gase und Staub aus…

freiVERS | Fabian Lenthe

Von zwei Uhr sechsundvierzig Bis sechs Uhr achtundfünfzig Ist nicht viel passiert   Aber jetzt die Baustelle vor dem Haus Der Verkehr Die kalte Luft durch das gekippte Fenster Unten das…

freiTEXT | Dakota Bronson

Roberta Lima „Roberta, Roberta!“, dachte ich und klopfte eifrig an das U-Bahnfenster als ich sie Richtung Heiligenstadt sitzend im gegenüberliegenden Wagon erblickte. Es war dies in der U-Bahnstation…

freiVERS | Yvonne Koval

das Aufbrechen von Wasserstoffbrücken eine Gedankenkette strickend, zwei Fäden eines Teiles häkeln sich nach Bauanleitung, Strick um Strick weben sie Zeilen in die Bauchdecke: sollen wärmen dieses…

freiTEXT | Felix Wünsche

Mein Gesicht Ich meide Spiegel. Den Blick in den Spiegel. Mir ist das zu schmerzlich. Dieses Bild dort im silbern hinterlegten Glas. Normalerweise versuche ich immer schon von außen festzustellen, ob…

freiVERS | Nora Schramm

wie du vor dem gebirge liegst den finger auf dem käfer ziehst du unter fetzen von wetter vorbei hast den boden an der schläfe kleben siehst flechten in lawinen wachsen als wäre alles erde nur du ein…

freiTEXT | Peter Sipos

wenn ich verschlafe wenn ich meine socken angezogen habe, dann laufe ich immer zum arzt, in den socken die straße hinab und stehe dann vor der praxis und klingel mindestens dreimal, schnell…

freiVERS | Michael Pietrucha

Großvater und der Herbst gesät wird immer um die erzengel herum und wie und wie ist der weizen schon geerntet der roggen die hecken die bäume sie müssen ausgerissen werden wer soll das machen niemand…

freiTEXT | Katrin Rauch

A und B und C, oder Möchten Sie an Ihrer Destination ein Hotel buchen? Wissen Sie, verehrte Lesende, mit der Reibung ist das so eine Sache. Es kann durch Reibung zum einen ganz warm werden – heiß…