freiVERS | Anne Martin

hätte ich dir heut geschrieben (ich habe es nicht getan) hätte ich erzählt vom klebkraut am rocksaum einem salto um die kehlkopfachse einem dumpfen aufprall im spitzwegerich einem ton der……

freiTEXT | Christa Blenk

Scham „Weißt du, was IUCN ist, Tante Carlotta?“ Mit diesen Worten empfing mich mein 11 Jahre alter Neffe Philipp. Ich sollte mir die letzten Instruktionen bezüglich der Betreuung seines Hamsters…

freiVERS | Steffen Diebold

riedgras & felsenbirne ein rauschen setzt sich vom strauch ab, der amsler besorgt den frühen morgen, nascht von him- & birnbeere, hört viel rascheln unterm gewölk, bis mittag die…

freiTEXT | Thomas Glettler

Komm Igelchen, gehen wir eine rauchen Stumpf und mit Gedanken, die aus Watte zu bestehen scheinen, trete ich auf eine kleine Lichtung, die links von Bäumen, an der Stirnseite von einem Müllhaufen und…

freiVERS | Nancy Ehrlich

Das letzte Heim das letzte Heim ist flüchtig neben gepackten Koffern läuft es sich einsam wenn die Füße nicht wissen wohin . Nancy Ehrlich . freiVERS ist unser Wort zum Sonntag. Du hast auch einen…

freiTEXT | Dana Schällert

Floh im Ohr Wer mir den Floh ins Ohr gesetzt hat, weiß ich selbst nicht so genau. Eigentlich vermute ich aber, dass er eigenständig hineingesprungen ist. Vielleicht wars auch ne Injektion. Mein Ohr…

freiVERS | Inna Krasnoper

was hast du zu sagen was hast du dagegen was macht das sagen wie ist es mit der macht was ist dazwischen wohin mit dem sagen hast du alles gesagt was bleibt in der tasche kann das sagen nicht mehr…

freiTEXT | Anne Büttner

Für immer Best of Du hast alles vorbereitet. Prüfst ein letztes Mal, ob du nichts vergessen hast. Hast du nicht. Alles, wie es sein soll: der Sender eingestellt, die C-60 richtigrum im Deck A, neben…

freiVERS | Karl Johann Müller

an deiner Seite unsere Zärtlichkeit gefaltet mit Sorge hingelegt ganz nach deinem Erinnern auf einen Stuhl an deiner Seite deine Aufgeräumtheit in meinem Geschenkpapier wie ein Malbuch aus…

freiTEXT | Carla Giuseppina Magnanimo

Sisso Love Ich zerwühle Laken, bis sie nicht mehr erkennbar sind, bis sie sich am Ende meines Bettes zu einem Klumpen zusammengefunden haben, wie alte Kumpel vor einer Bar, schweißgetränkter und bald…

freiVERS | Greta Köhne

Saragozza-Diaries # 10 LAGERFEUER IN BLECHWÜSTEN womit soll ich beginnen wenn lagerfeuergeruch noch spürbar in den kleidern hängt hier auf dem balkon und der balkon ist nur feudel ist nur leiter ist…

freiTEXT | Verena Lippus

Oben ist die Luft frei Anna geht den Berg hinauf, mitten in der Sonne. Sie schnauft. Sie schaut nicht zurück, sie geht weiter. Sie schnauft den Berg hinauf und verletzt dabei den Schwur, an der…