freiVERS | Elmar Mayer-Baldasseroni

maturiert du sprichst druckreif er schreibt geschlechtsreif es glänzt morgenreif ihr flennt filmreif autonomie war morgen denn deine mama weiß wo´s langgeht.   Elmar Mayer-Baldasseroni  …

freiTEXT | Barbara Rieger

Sachen von mir Wenn du am Land wohnst, brauchst du ein Auto. Wir borgen uns das Auto deiner Eltern aus, das Auto deines Bruders und, nach seinem Schlaganfall, als er nicht mehr damit fahren kann, das…

freiVERS | Sebastian Raho

tiefkühllasagne wir alle wissen, wo romantik zum sterben hingeht; alltag weiß zu gut, wie man nackt aussieht. meine frau frühstückt heute tiefkühllasagne. liebe ist ein fangfrage; die dummen und…

freiTEXT | Melitta Roth

Sie zählte ihre Schritte Sie zählt ihre Schritte. Das hatte sie sich so angewöhnt in den fünfzehn Jahren, es geschah ganz automatisch. Drei Schritte vom Hocker zum Herd. Sieben zu Küchentür und…

freiVERS | Lütfiye Güzel

Die Kameraeinstellung: Alles bergab. Das Trauerspiel: Nächte ohne Entschluss, ohne Erkennungszeichen. Schwarzer Regenbogen mit Wut in dreitausend Variationen, eine schmerzhafter als die andere. Das…

freiTEXT | Christoph Laible

So jemand Licht zuckt auf Mamas Haut. Die Farben wechseln sich ab. Wenn das Licht weiß ist, kann ich sie am besten beobachten. Sie guckt aus ihren bernsteinbraunen Augen auf die Leinwand, wühlt in…

freiVERS | Maximilian Scheffold

es wird um ordnung gebeten. psalm. bitte die sicherheitsbestimmungen befolgen. nicht den rechten weg verlassen. ich werde arbeitsschuhe benützen. falsche gedanken sind fehlzündungen sind gefährlich.…

freiTEXT | Pedro Zobel

Letzens in der Kneipe Letztens in der Kneipe, nach dem schätzungsweise siebten oder achten Bier, einer Gruppe kichernder und gackernder Frauen, die an diesem Abend mit der mindestens genauso frechen…

freiVERS | Andra Schwarz

Zeig deine zunge die wurzel des sprechens україна zweige & äste ranken aus einer kehle an der grenze zum wilden feld schwarze erde auch deine stimme das ж an den anfängen & enden und in der…

freiTEXT | Stephan Weiner

ER und ICH Solange ER und ICH zusammen sind, ist alles gut. WIR fürchten UNS nicht. Auch nicht vor dem kleinen Raum mit den weißen Fliesen an der Wand. ER und ICH wohnen noch nicht sehr lange hier.…

freiVERS | Sigune Schnabel

Heute trägt der Tag Türkis und legt mir Muscheln zwischen die Zehen. Wir graben uns bis zum Hals in den Sand. Unser Kopf sprießt in blauem Hut aus dem Boden. Mutter rankt sich an Kettensätzen durch…

freiVERS | Lars Weylthaar

#12 Ich schreib Dir eine Nachricht & streich das meiste raus Bild Dir nichts ein auf Die Arbeit, die ich Mir mache Es ist nicht Deinetwegen Sondern aus Prinzip   #15 Mein Vater sagte stets…