Immer mit neuester Literatur versorgt sein. Der mosaik-WhatsApp-Dienst machts möglich. freiTEXT, freiVERS und weitere exklusive Texte neuer Autor*innen direkt auf das Phone bekommen und keine Wartezeit mehr ungenützt lassen, keinen Text mehr verpassen.

Wie funktioniert das Ganze?

  1. speichere die mosaik-Nummer in dein Kontaktbuch: 0043 670 2053837
  2. sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit „Literatur“
  3. empfange regelmäßig Literatur von uns

 


 

Und was ich noch wissen wollte:

Ich hab genug von junger Literatur. Wie kann ich mich abmelden?

Einfach „Stopp“ an uns senden. Bitte blockiere uns nicht – sonst blockiert WhatsApp irgendwann uns.

Was kostet das?

Wir freuen uns über Wertschätzung und Weiterempfehlung. Und lassen uns auf Veranstaltungen gerne streicheln.

Ich bin jetzt schon ein paar Tage dabei und hab noch nichts erhalten?

Das kann sein. Wir wissen, dass ihr alle zahlreiche Nachrichten auf verschiedenen Portalen bekommt. Wir wollen nicht überfordern sondern interessante Abwechslung bieten.

Also postet ihr nur die Texte, die eh auch online erscheinen?

Wir wählen für die WhatsApp-Aussendung ganz bewusst aus. Lass dich überraschen, exklusive Inhalte und spezielle Schmankerl werden folgen…

Warum macht ihr keine Gruppe, damit man sich austauschen kann?

Seriously? Sind WhatsApp-Gruppen nicht die Konzentration alles Übels auf dieser Welt?

Wenn ich euch schreibe, lest ihr das?

Ja, das lesen wir natürlich. Es kann sein, dass wir nicht sofort antworten. Für alle wichtigen Dinge: schreib@mosaikzeitschrift.at

Liest da nicht die NSA mit?

Vielleicht. Aber die haben eh ein wenig gute Literatur nötig!

Ich habe kein Smartphone. Was verpasse ich?

Das ist ein neues Angebot, ein Versuch von uns. Gerne bieten wir so ein Service auch auf anderem Weg an – schreibt uns eure Vorschläge!

 

Noch Fragen, Anmerkungen, Kritik?

schreib@mosaikzeitschrift.at