freiVERS | Peter Paul Wiplinger

Nada und France

Über die teller
gebeugt essen wir
jeder unsere suppe

wie schmeckte sie
damals in Dachau
wie in Mauthausen

einen langen weg
seid ihr gemeinsam
im leben gegangen

jetzt seid ihr müde
aber ihr erzählt mir
von euren Erinnerungen

Nada bringt das fleisch
France schenkt wein ein
wir hören die Nachrichten

noch immer dieser krieg
dieses mal in eurem land
auch wenn er weit weg ist

das letzte sonnenlicht
leuchtet noch glutrot
in das zimmer herein

dieser verdammte krieg
sagt France verbittert
und Nada nickt stumm

Peter Paul Wiplinger

freiVERS ist unser Wort zum Sonntag.
Du hast auch einen freiVERS für uns?
schreib@mosaikzeitschrift.at

<< mehr Prosa | mehr Lyrik >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.