09 | Markus Hittmeir

Adventmosaik_Illus-9 Kopie

 

Lesung von Markus Hittmeir in der Radiosendung Hörsaal der ÖH Salzburg vom 27.11.2014.

Markus liest den Beginn seiner Kurzgeschichte für mosaikX (zum Nachlesen unten) und zwei neue Texte:

http://cba.fro.at/274687/embed?

Schwarzer Sand

Reuel rannte durch Geäst und Büsche, jagte an Bäumen und Tieren vorbei, stets auf der Suche nach dem Himmel. Bald hatte er ihn gefunden. Doch er war nicht allein. Geschützt von Strauch und Blatt spähte er auf die Lichtung und sah dort ein loderndes Feuer und einen jungen Reisenden. Der tanzte mit frohem Gesicht um das flackernde Licht und die Funken sprühten. – Ein Freudentanz des Lebens musste das sein, eine Feier des Glücks! Doch viel zu hastig tanzte der Wanderer, viel zu schnell. Bald besessen, bald verloren drehte er sich schwerelos im Strudel der Leere und Reuel musste ihn schreien und weinen hören.

Müde und schwindelig fiel der Mann auf den Boden und hielt inne, drehte sich auf den Rücken und besah die Kunst der Sterne, die ihn umgab, besah auch den schwarzen Sand und das graue Meer und wurde ganz still, um der trügerischen Stille der Nacht zu lauschen. Dann richtete er sich auf, zuerst langsam, dann getrieben, und säuberte rasch seinen Mantel vom Sand, bevor er Richtung Feuer schritt. Reuel wollte ihm zurufen, wollte ihn warnen, doch der Reisende kümmerte sich nicht. Wieder sprühten die Funken, grün, blau, auch rot loderte es jetzt auf, und der junge Trauernde legte sich in die Glut. So sprühte nichts mehr, loderte nichts mehr, und mit dem Leben des Wanderers erlosch auch das Feuer.

Markus Hittmeir

Das Advent-mosaik, dein literarischer Begleiter durch die Vorweihnachtszeit. Täglich darfst du ein neues Türchen aufmachen. Und uns natürlich auch dein Türchen-Material zukommen lassen. =)

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.