Eric Ahrens

Nachdem er seine Schullaufbahn mit Ach und Krach hinter sich gebracht hatte, stieg er direkt ins Berufsleben ein. Seit Jahren schreibt er Texte, die weder Preise noch Auszeichnungen erhalten haben, dafür aber in zahlreichen Literaturzeitschriften abgedruckt wurden. Und dort passen sie wohl auch am besten hin. Denn seine Gedichte und Kurzgeschichten kommen direkt aus der Magengrube des Alltags. Starker Tobak für die einen, genau die richtige Würze für die Anderen.  Seine Zeilen umreißen die Momentaufnahmen von harten Betonfassaden, gekünstelten After-Show-Partys, flackernden Leuchtstoffröhren, nächtlichen Haltestellen und Warteschlangen morgens halb zehn in der Apotheke.

Renate Aichinger

(c) Mohannad Salahad

Ghayath Almadhoun

 

Veronika

Aschenbrenner

Pascal Andernacht

Veronika Atzwanger

Birgit Birnbacher

„X“ ist das wahre „Z“. Was gibt es noch zu sagen? Birgit wurde im Pongau geboren – an einem Mittwoch. Häufiges Thema ihrer Texte ist das sogenannte „Innergebirg“ und die Sicht auf die Herkunft. Erst wenn man räumlich maximal davon entfernt ist, so Birgit, sieht man, wo man herkommt. Die Soziologin schreibt die Worte „der Alten“ wörtlich, das Traumdunkle verworren, das Heitere mühselig. 2013 zum Beispiel ein Kinderbuch. War das jetzt die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit, so wahr mir das X helfe? Aber nein: Birgit wurde natürlich an einem Dienstag geboren.

Hendrik Bloem

1983 im jamaikanischen Teil von Ostfriesland (Emden) geboren, sprach bereits im Alter von 1 sein erstes Wort, es war Rechtschreibreform. Außer in der Mittagspause schreibt er überwiegend Hoch- und Plattdeutsche Raps, Kleingedrucktes und vermehrt erfundene Kurzporträts für Lyrikplattformen. Der studierte Wolkenbeobachter beherrscht die Sprache der Wespen im Frühsommer und hat als einziger Mensch das Reimlexikon von vorne nach hinten und zurück gelesen.

bliggediblowm.tumblr.com

Philipp Böhm

Geboren 1988 in Ludwigshafen, aufgewachsen in Süddeutschland, Studium in Jena und Bremen. Veröffentlicht Texte in Zeitschriften, selbstkopierten Heftchen und im Internet. Bremer Autorenstipendium 2014. Lebt und arbeitet in Berlin.

Fabian Bönte

goetheisdead.wordpress.com

Dan Ciupureanu

Marina Büttner

marinabuettner.de

Max Czollek

Christoph Danne

geboren 1976 in Bonn. Autor, Herausgeber. 2009 Gründer des tauland-verlags, Veranstalter der Lyrik-Lesebühne HELLOPOETRY! Gewinner des Werkstattpreises vom Literatur-Atelier Köln 2013 und Preisträger postpoetry.NRW 2014.

christoph-danne.de

Marko Dinic

geboren 1988 in Wien, lebt und arbeitet als freischaffender Autor in Salzburg. Unstetes Leben pendelnd zwischen Städten wie Belgrad, Stuttgart, München und Salzburg. Seit 2008 Studium der Germanistik und Jüdischen Kulturgeschichte in Salzburg. Im Frühjahr 2012 erschien sein erster Gedichtband unter dem Titel „namen: pfade“. Zahlreiche Lesungen im deutschsprachigen Raum.

Matthias Dieckmann

Magdalena Ecker

 

Julian Drescher

  • freiTEXT (03.06.2016)

 

Raphaela Edelbauer

Sarah Eder

Hier sollte eigentlich ein Rotweinfleck sein. Als Sinnbild der gelassenen Panik. Neben rotem Wein schätzt Sarah schöne Sätze, gerne auch von Musikern [Einschub der Autorin: Hab Bob Dylan 8x gesehen – danke Papa!] und fertigt selber viele solche, wenn sie ihren Alltag mit viel Phantasie (aber ohne Fantasy) in Prosa, Kolumnen und Origamischwänen verarbeitet. Als Kind der 80er zog sie 2011 in „Herr Leben, die Rechnung bitte“ Zwischenfazit. Die Salzburgerin ist Mitglied des Bureau du Grand Mot.

saraheder.wordpress.com

Matthias Engels

Matthias Engels, geboren 1975 in Goch am Niederrhein, lebt mit seiner Familie im westfälischen Steinfurt. Er erlernte zunächst den Beruf des Sortimentsbuchhändlers, ist als Referent für Literatur in der Erwachsenenbildung tätig und veröffentlicht seit 2008 Romane und Lyrik. Matthias Engels ist Mitglied im VS NRW.

matthiasengels.jimdo.com

Sabine F.

Natalia

Fastovski

Nico Feiden

Nico Feiden geboren 1993 in Zell (Mosel).
Nach einigem Herumreisen lebt & arbeitet er heute als freier Autor in Hannover.
Diverse Veröffentlichungen in Anthologien, Rundfunkbeiträge & TV-Bericht bei 3Sat.
Im Februar erscheint sein Lyrikband „Blaue Wildnis“ (Elifverlag)

Philipp Feman

Katharina Ferner

Martin Fritz

Daliah Frühling

Kerstin Fischer

autoren_buchstaben-2

autoren_buchstaben-3

autoren_buchstaben-4